Meine Schule





Termine

Meldungen

An die Urne, fertig, los: Juniorwahl an der IGS Johanna Loewenherz Neuwied

von Christian Wittkowsky, 24.09.2017, 09:33 Uhr

Vor der Wahl kommt das Schlange stehen: Warten auf den Wahlakt. - Foto/Abbildung: Frau Cramer
Frau Cramer

Seit 8:00 Uhr sind 61,5 Millionen Deutsche aufgerufen, den neuen Deutschen Bundestag zu wählen. Um junge Menschen schon früh an das edelste Recht in der Demokratie heranzuführen, wurde vor 18 Jahren das Projekt Juniorwahl ins Leben gerufen.

Fortsetzung:

Bundesweit nahmen in dieser Woche rund 3400 Schulen an der Juniorwahl 2017 parallel zur Bundestagswahl teil. Auch die Schülerinnen und Schüler der IGS Johanna Loewenherz traten den simulierten Gang zur Wahlurne an.

Der Wahlvorstand, der Sozialkunde Leistungskurs der MSS 12, hat bereits in den vergangenen Wochen Wählerverzeichnisse angelegt und Wahlbenachrichtigungen für ihre Mitschüler vorbereitet. Diese sind dann an alle Schülerinnen und Schüler der 9.-12. Klassen ausgegeben worden.
In der vergangenen Woche war es dann endlich soweit. Die Schülerinnen und Schüler konnten nun endlich ihre zwei Kreuze für die Bundestagswahl machen – gemeinsam mit einer Million weiterer Jugendlicher, die in diesem Jahr bei der Juniorwahl ihre Stimme abgeben können. Jeder Schüler musste dazu nur seine Wahlbenachrichtigung sowie einen gültigen Personal- oder Schülerausweis mitbringen. Die Wahlleiter betreuten die Klassen am Wahltag und wiesen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler in den Ablauf des Wahlaktes ein. Gewählt wurde mit Originalstimmzetteln des Neuwieder Wahlkreises.

Die IGS Johanna Loewenherz Neuwied nimmt erstmals an den bundesweiten Juniorwahlen teil. Das größte Schulprojekt Deutschlands möchte den Jugendlichen die Wichtigkeit der Demokratie und die Bedeutung ihres Stimmrechts nahelegen und sie darin unterstützen, sich eine eigene politische Meinung zu bilden.

Die Juniorwähler sind bereits sehr gespannt, wie die Ergebnisse ausfallen werden. Diese sind jedoch noch bis zum Wahlsonntag geheim und werden erst um 18 Uhr mit den ersten Hochrechnungen auf der Homepage veröffentlicht.

Text, Bilder und Organisation: Frau Cramer - Herzlichen Dank!