Meine Schule





Termine

Meldungen

Mein, Dein, Unser Europa?!

von Rebecca Achilles, 30.11.2017, 16:15 Uhr

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Demokratietag in Mainz.

Zu diesem Motto des 12. Landesdemokratietages auf dem ZDF- Gelände in Mainz, präsentierte sich die IGS Johanna Loewenherz gemeinsam mit drei weiteren Neuwieder Schulen.

Fortsetzung:

Unter den insgesamt über 650 interessierten Besucherinnen und Besuchern des diesjährigen Landesdemokratietages in Mainz, stellten unsere Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Schulen der „Bildungslandschaft Neuwied“ diese besondere Form der Kooperation vor.
Nicht nur die Schirmherrin der Veranstaltung, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, zeigte sich erfreut über das Engagement der Jugendlichen und das innovative Angebot der „Bildungslandschaft Neuwied“.

Diese in Rheinland-Pfalz einzigartige Zusammenarbeit zwischen der IGS Johanna Loewenherz, der Ludwig-Ehrhard-Schule BBS Wirtschaft, dem Rhein-Wied-Gymnasium und der Berufsbildenden Schule im Heinrich-Haus in Heimbach-Weis bietet den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften die Möglichkeit, mehrmals jährlich an Projekten teilzunehmen, die an der eigenen Schule nicht angeboten werden können. Die Teilnahme an den Projekten, wie der aus mehreren Modulen bestehende „Schwerpunkt Partizipation und Demokratie“, die „Moderatorenausbildung“ (Rhein-Wied-Gymnasium), das Klassensprecher-Training (IGS Johanna-Loewenherz), das praxisnahe Wirtschaftsmodul "School goes Economy“ (Ludwig-Erhard-Schule) sowie das Thema „Inklusion“ (BBS im Heinrich-Haus in Heimbach-Weis), wird den Beteiligten im „Neuwieder Bildungspass“ bescheinigt.

Die Einblicke in die Lebenswelt anderer Schulen sowie der Austausch untereinander bietet sowohl den Schülerinnen und Schülern, als auch den Lehrpersonen die Chance des Austausches und der persönlichen Weiterentwicklung.

So bot der gemeinsame Besuch des Landesdemokratietages in Begleitung des SV Lehrers Christian Singer und der Schulsozialarbeiterin Rebecca Achilles auch unseren Schülerinnen und Schülern der Schülervertretung die Möglichkeit zu erleben, wie der Einsatz für unsere Demokratie in der Schule praktisch gelingen kann.
An Workshops und Infoständen hatten sie die Möglichkeit, sich mit den Themen Vielfalt, Akzeptanz, Integration, Kinderrechte u.a. auseinanderzusetzen.
Die offene Gestaltung des Programms ließ die Möglichkeit aus vielfältigen Angeboten zu wählen, verschiedene Ausstellungsstände zu besuchen, sich praktisch zu erproben, Kontakte zu knüpfen und sich für eigene Projekte inspirieren zu lassen.

Als besonders spannend wurde der direkte Kontakt und Austausch mit unserer Ministerpräsidentin Malu Dreyer empfunden.
Wir freuen uns schon auf den Besuch im nächsten Jahr!