Meine Schule





Meldungen

Bericht zum SV-Wochenende nach Haus Wasserburg

von Justus Sartorius, 12.02.2020, 10:50 Uhr

Im Seminarraum in Haus Wasserburg

Am Freitag, den 31.01.2020 traten wir, die SV, unseren Ausflug nach Haus Wasserburg, welches sich in Vallendar befindet an. Mit großer Vorfreude trafen wir uns gegen 11:30 Uhr am Neuwieder Bahnhof um die äußerst lange Zugfahrt von ca. 8 Minuten anzutreten. Am Bahnhof in Vallendar ging es auf zu Haus Wasserburg und zwar zu Fuß in einer kleinen Wanderung.

Fortsetzung:

Kaum angekommen stand auch schon das Mittagessen für uns bereit. Gut gesättigt ließen wir es uns daraufhin nicht nehmen einen kleinen Verdauungssparziergang rund um die Jugendherberge zu machen, bei den unter anderem noch ein verspätetes SV-Mitglied zu uns stoß. Nach dem Beziehen unserer Zimmer trafen wir uns im Gruppenraum. Unser gemeinsames SV-Wochenende sollte nun beginnen. Die Schulsozialarbeiterin Frau Achilles hatte mehrere Spiele für uns vorbereitet die unsere Zusammenarbeit als auch Konzentration fördern sollten. Darauf hielt einer unserer SV-Lehrer Herr Haustov einen interessanten Workshop zum Thema ,,Projektmanagement'' der uns für das zukünftige Organisieren von Projekten einige nützliche Tipps offenbarte. In einer darauffolgenden Pause, mit leckeren Obst und Muffins, stieß Fabian Illigens von den Neuwieder Bären zu uns. Gemeinsam besprachen wir mit ihn zukünftige gemeinsame Projekte die man als Partner in Angriff nehmen könnte. Nach einen hektischen Abendessen machte sich die Sv auf zu einem Eishockeyspiel der Neuwieder Bären. Dort erhielten wir zuerst eine kleine Führung durch das Stadion und bekamen darauf ein sehr spannendes Spiel zu sehen, welches unsere Partner gewonnen haben.

Gut gelaunt machten wir uns wieder zurück und ließen den Abend mit Musik, Spielen und einer menge Spaß ausklingen.
Den nächsten Tag frühstückten wir gemeinsam und packten darauf unsere Sachen. Daraufhin fingen wir an in kleinen Gruppen an unterschiedlichen Projekten zu tüfteln, die wir uns schließlich am Ende gegenseitig vorstellten. Die Zeit verging wie im Flug, da wir schon unmittelbar darauf nach unseren letzten Essen in der Jugendherberge bereits Haus Wasserburg verließen und unseren Heimweg nach Neuwied antraten.

Die SV-Fahrt war für alle Beteiligten spaßig als auch produktiv. Sie half uns unsere Ideen und Gedanken zu ordnen, die Planung erster Projekte in Angriff zu nehmen und uns alle gegenseitig besser kennenzulernen. Wir bedanken uns als Schülerwertung für diese Fahrt und hoffen darauf, dass auch zukünftige Svs unserer Schule die Möglichkeit einer SV-Fahrt geboten bekommen.


Ein Bericht von Elisa Schosser und Justus Sartorius